Fussball-Nationalmannschaft spielt am 31. März vor leeren Rängen

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Das Länderspiel zwischen Deutschland und Italien wird am 31. März in Nürnberg ohne Zuschauer im Stadion stattfinden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mit. Die Entscheidung der Stadt Nürnberg sei aufgrund der verbindlichen Vorgabe der bayerischen Staatsregierung erfolgt.

Mit dieser Entscheidung solle der weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegengewirkt werden. „Über allem steht die Gesundheit“, sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius. Der DFB sei „im täglichen und intensiven Kontakt mit den zuständigen Stellen und vertrauen auf deren Expertise“.

Über das Prozedere der Rückerstattung des Kaufpreises von bereits erworbenen Karten will der DFB gesondert informieren. Bayern hatte zuvor angekündigt, alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern zu verbieten. Die Regelung gilt vorerst bis 19. April.