Deutsche Reiter in Wien abgeschlagen – Ehning auf Platz sieben

Die deutschen Reiter sind beim Großen Preis von Wien hinterhergeritten. Bester Starter bei der 14. Station der Global Champions Tour war Marcus Ehning (Borken), der mit Funky Fred am Samstagabend auf Platz sieben kam. Das Springen gewann die in der Nähe von Bonn lebende Portugiesin Luciana Diniz mit Winningmood vor dem Niederländer Harrie Smolders mit Don und dem Franzosen Kevin Staut mit Silvana. Vor der letzten Etappe der Serie in Doha führt der Brite Scott Brash im Ranking mit 279 Punkten knapp vor Diniz (277) und dem Schweden Rolf-Göran Bengtsson (269). Bester Deutscher ist Christian Ahlmann (234) aus Marl, der in Wien nicht am Start war.